7 Sprachpolitik Empfehlungen des FILALS/IFES

A compléter

Französisch hier 

ADOPTIERT waehrend der Generalversammlung des Internationalen Fonds für die elsässische Sprache (IFES) -Schlettstadt,  10. September 2016

Feststellend, dass über 30% der Kinder unter zehn Jahren im frz. Baskenland und in Wales der baskischen bzw. walisischen Sprache mächtig sind, obwohl diese Sprachen vor vierzig Jahren im Verschwinden begriffen waren ;
Feststellend, dass 38% – laut soziolinguistischer Studie von 2011 – der baskischsprechenden Heranwachsenden aus nicht baskischsprechenden Familien stammen ;
Feststellend, dass 15% der einheimischen Kinder auf Hawaii heute des Hawaiischen perfekt mächtig sind, obwohl vor fünfzig Jahren weniger als fünfzig Kinder diese Sprache beherrschten ;
Daran erinnernd, dass der Bericht des Wirtschafts- u. Sozialrats der Vereinten Nationen (ECOSOC) vom 7. März 2005 zum Schluss kommt, dass je früher der Immersivunterricht in der Minderheitssprache stattfindet desto höher der Bildungsniveau am Ende der Grundschulzeit ist ;
Daran erinnernd, dass der Unterricht ab dem Kindergarten ausschlaggebend ist für das Fortbestehen einer Minderheitssprache ;
Daran erinnernd, dass die Zielgruppe einer Sprachpolitik die Kinder unter sechs Jahren sein müssen ;
Daran erinnernd, dass die Regionalsprache des Elsass aus sämtlichen elsässischen Mundarten und der historisch angestammten hochdeutschen Schriftsprache besteht ;
fordert der IFES anlässlich seiner Generalversammlung vom 10. September 2016 in Schlettstadt – in Anwesenheit seiner KantonsvertreterInnen – die elsässischen Gebietskörperschaften (Gemeinden, Region, Departements,  Gemeindenbverbände) dazu auf :

Ziel Nr. 1 : voll-immersiver Unterricht

1% der Schulkinder sollen bis 2018 den immersiven Unterricht besuchen (also ca. 220 von 22.000 Schüler eines Jahrgangs) bzw. 5% bis 2030 (über 1.000 Schüler pro Jahrgang auf regionaler Ebene)

Bemerkung : ein Jahrgang zählt im Durchschnitt 22.000 Personen im Elsass. Wenn 5% eines Jahrganges im immersiven Unterricht sind es ca. 1000 Schüler. Vor dem ersten Jahr der Grundschule und dem paritären zweisprachigen Unterricht (französisch-hochdeutsch) ist es also notwendig die Immersion im Dialekt zu fördern. Der öffentliche Unterricht gewährleistet schon einen voll-immersiven Unterricht auf Katalanisch in Perpignan und auf Baskisch im (französischen) Baskenland. Solche Initiativen entsprechen dem Bericht der ECOSOC; ausgehend von diesem Bericht scheint ein voll-immersiver Unterricht vor dem Alter von 5 Jahren unabdingbar um einer Minderheitssprache zu retten.

Ziel Nr. 2 : paritäre Zweisprachigkeit

30% der Kinder in der Grundschule im paritären zweisprachigen Unterricht bis 2030 (50% im Kindergarten)

Bemerkung : der Psycholinguist Jean Petit meinte, der paritäre Französisch/Hochdeutsch-Unterricht habe für die Sprachpolitik im Elsass die gleich Bedeutung wie der Mindestlohn in Sachen Lohnpolitik; etliche Spezialisten von Sprachminderheiten halten in der Tat die Schwelle von 30% für psychologisch bedeutend.

 Ziel Nr. 3 : Immersiv-Kindergärten im Dialekt

Widmung eines Budgets zur Finanzierung von Kindergarten mit Voll-immersion im Dialekt

Ziel Nr. 4 : Betreuung der Kinder im Dialekt in weiteren Aktivitäten

Schaffung von Feriencamps in Vollimmersion im Dialekt

Bemerkung : solche Feriencamps im Dialekt gibt es in Pennsylvanien und in Brasilien ; seltsam dass es noch nicht der Fall ist im Elsass. Es ist eine originelle und flexible Art eines Aufenthaltes in voll-immersiven Umfeld für Kinder ab dem Alter von drei Jahren. Angesichts unseres grenzübergreifenden Dialektes macht es Sinn dabei auf technische Mittel der Nachbarsländer zurückzugreifen

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s